Lieblingskuchen & Vor(ur)teile – AD

 In #ad Werbung


Klassische Obsttorte.

Fluffiger Rührkuchen, leckere Schmandcreme und fruchtige Aprikosen. Dieser Kuchen klingt nicht nur appetitlich, er schmeckt auch fabelhaft und gehört zu meinen Lieblingskuchen. Bei uns darf er auf keinem Familienfest fehlen und wird immer direkt verputzt. Das Besondere an dieser Leckerei: Das Obst kommt natürlich aus der Dose, denn diese Früchte sind nicht nur perfekt gereift, sondern auch herrlich süß.
Auch unsere leckeren Fanta-Schnitten mit Pfirsichen aus der Dose sind auf Familienfeiern ein Renner. Omas berühmter Klassiker, der Ambrosiasalat mit leckeren Mandarinen, darf ebenfalls auf keinem Fest fehlen. Natürlich wieder mit Früchten aus der Dose!


Aprikosen Riemchen.

Damals wie heute: Dosenobst ist etwas Gutes

Schon meine Oma wusste die Vorteile von Obst und Gemüse aus der Dose zu schätzen. „Früher gab es das ja gar nicht, dass man im Supermarkt rund ums Jahr Gemüse oder Obstsorten frisch kaufen konnte. Da waren wir froh, dass wir die Dosen hatten. Und heute esst ihr es ja auch so gerne.“
Was also früher eine Notwendigkeit war, ist heute eine von mir sehr gern genutzte Option, da ich mich immer auf die Qualität und den gleichbleibenden Geschmack verlassen kann.
Selbst in meiner Ausbildung zur klassischen Konditorin in einem über 150 Jahre alten Betrieb war Dosenobst ein „Must-Have“! Für eine leckere Stachelbeer-Baiser-Torte oder einem Kirsch-Käsekuchen wurde auch hier – natürlich – auf Dosen zurückgegriffen. Die Stammkunden freuten sich über den leckeren Geschmack und wir mussten uns nicht allein auf saisonales Obst beschränken.
Ananas Upside Down Kuchen

Schluss mit falschen Vorurteilen


Leider ist der Ruf von Lebensmitteldosen noch immer nicht gut, was absolut nicht angemessen und total unbegründet ist. Aktuelle Studien und Tests zeigen, wie gut Dosen im Vergleich zu anderen Lebensmitteln abschneiden.
Wusstet ihr, dass viele Gemüse- und Obstprodukte aus der Dose sich nicht von frisch zubereitetem Gemüse unterscheiden? Oder dass die Nährwerte von einigen Dosenprodukten sogar besser ausfallen, als bei der frisch zubereiteten Variante?
Klassische Stachelbeerbaiser
Mit angemachten, aromatischen Stachelbeeren.

Ein positives Beispiel für den Gebrauch von Konservendosen lässt sich auf der Website der www.madeforfood.de finden. Es war mir ein Bedürfnis, mit der Initiative Lebensmitteldose eine Kooperation einzugehen, um euch zu zeigen, wie vielfältig, nahrhaft und gesund Lebensmittel aus der Dose sind. Mir ist es wichtig, euch als treuen Lesern meines Blogs zu präsentieren, welche Werte mir wichtig sind. Darunter fallen zum Beispiel Nachhaltigkeit, Umweltschutz, Lebensmittelrettung – Dinge, die auch der Initiative Lebensmitteldose viel bedeuten. Deshalb engagiert sich die Initiative dafür, die Verbraucher aufzuklären.
Wie ihr wisst, stelle ich selbst die süßen Versuchungen vor. Die Initiative Lebensmitteldose hält mit ihrem Kochbuch “Canned Love” ein passendes Pendant bereit und versorgt euch mit allerhand Tipps zu herzhaften und leckeren Mahlzeiten aus der Dose.
Aber wisst ihr, was das Beste ist? Ich durfte für diese Kooperation zusammen mit zwei anderen Foodbloggern tolle Rezepte für das Dosenkochbuch zusammenstellen. In diesem süßen und handlichen Buch findet ihr spannende Hintergrundinfos rund ums Thema Lebensmitteldose und 12 extrem leckere Rezepte zum Nachkochen– darunter drei meiner absoluten Lieblingsrezepte.

Am Ende des Beitrags habt ihr die Möglichkeit, eines der tollen Dosenkochbücher zu gewinnen!

 Die Vorteile von Lebensmitteldosen auf einen Blick

Als Kind war es allein der Geschmack der Früchte, der mich überzeugt hat. Heute weiß ich mehr um die vielen Vorteile von Dosen – ob Obst oder andere Befüllungen. Um mit den Vorurteilen gegenüber Dosenobst & Co. endlich aufzuräumen, seien an dieser Stelle ein paar Vorzüge genannt.
  1. Jede Dose lässt sich – ohne Qualitätsverlust – bis ins Unermessliche recyceln und trägt damit maßgeblich zum Umweltschutz bei.
  2. Dank des unbegrenzten Recycelns werden weder Rohstoffe noch aufgewendete Energie verschwendet.
  3. Da der Weg vom Feld in die Dose so kurz ist, bleiben viele Vitamine und Nährstoffe in den Lebensmitteln erhalten.
  4. Im Vergleich zu frischen Lebensmitteln ist die Zubereitungszeit von Lebensmitteln aus der Dose im Schnitt 20-mal schneller.
  5. Seien wir ehrlich: Wir werfen zu viele Lebensmittel weg. Wer in Dosen verpackte Lebensmittel in seinen Einkauf integriert, kann bis zu 21 Kilogramm Lebensmittel pro Jahr retten.

Tatsächlich ist es so, dass die Dose die Nahrung perfekt schützt. Und zwar ohne Konservierungsstoffe. Es sind nicht mal Abstriche in puncto Qualität oder Vitamingehalt nötig. Der Kauf von Dosen zeugt vom Schutz der Lebensmittelressourcen und einer verantwortungsvollen Lebensmittelwahl und das führt zu mehr Lebensqualität und vor allem einem guten Gewissen.

Ich weiß, Vorurteile halten sich leider hartnäckig und lange. Meine Familie und ich wissen die Vorteile aber definitiv zu schätzen und werden unsere Klassiker aus der Dose weiterhin in vollen Zügen genießen.

Übrigens: Wenn euch interessiert, was man mit recycelten Dosen sonst noch alles anstellen kann, werft doch mal einen Blick auf madeforfood.de. Die Ideen sind wirklich gut und taugen sogar als Geschenk hervorragend. Wie liest es sich da so schön? „Über den Dosenrand hinaus.“


Das Beste kommt immer zum Schluss

Wie etwas weiter oben erwähnt, habt ihr die Chance eins dieser tollen Dosenkochbücher zu gewinnen.

Hinterlasst hier (Insta: https://bit.ly/2WyuKgW FB: https://bit.ly/2wwdp9S ) einen Kommentar und lasst uns wissen, bei welchem Rezept ihr am liebsten zu Dosen greift. Egal, ob süß oder herzhaft.

Die Gewinner werden am 12.06.2019 um 23:59 Uhr ausgelost und von der Agentur https://www.facebook.com/WakeupCom/ (bzw. @wake_up_communications bei Instagram) kontaktiert.
Die genauen Teilnahmebedingungen findet ihr hier: https://madeforfood.de/teilnahmebedingungen/


Alle Gebäcke mit passenden Videos:



Recent Posts

Start typing and press Enter to search