Buchteln nach Omas Rezept

 In Kleinigkeiten
Ergibt ca. 8-10 Stück.

Mengenangaben:

400 g Mehl
50 g Zucker
20 g Hefe, frisch
120 ml Milch, lauwarm
80 g Butter, weich
1 Ei
1/2 TL Salz

Ca. 150 g Füllung nach Wahl. Ich habe eingekochte Äpfel genommen. Es sind aber Aprikosen oder auch Pflaumen sehr beliebt.

Herstellung:

  1. Eine Mulde ins Mehl formen, Hefe rein bröseln, etwa die Hälfte des Zuckers darauf geben und mit der Milch bedecken. 10 Minuten stehen lassen.
  2. Die restlichen Zutaten zum Vorteig geben und alles in der Maschine auf kleinster Geschwindigkeit mit einem Knethaken kneten lassen.
  3. Wenn der Teig nach 10 Minuten geschmeidig zusammen kommt, den Knethaken entfernen und den Teig abgedeckt für mindestens eine Stunde an einem warmem Ort gehen lassen.
  4. Hat sich das Volumen des Teiges verdoppelt, wird er in 8 – 9 Stücke portioniert. Ich habe den Teig dafür komplett gewogen und die Stücke nach und nach auf der Waage portioniert, sodass alle gleich groß sind.
  5. Die Teiglinge rundwirken und am besten mit einem Handtuch abgedeckt für 15 Minuten ruhen lassen.
  6. Nach der Wartezeit die Teiglinge in der Hand flachdrücken und etwas der Füllung in die Mitte geben. Die Rände in der Mitte zusammen kneifen, nochmals rundwirken und in eine Backform geben. Mit den restlichen Teiglingen wiederholen.
  7. Den Ofen auf 180°C vorheizen.
  8. Ist der Ofen auf Temperatur,  kann nach Wunsch noch etwas Eistreiche (Ei verquirlt mit Milch oder Wasser) auf die Teiglinge gestrichen werden. Die Buchteln ca. 20 -30 Minuten backen, bis sie goldig braun sind.

Am besten noch lauwarm mit Vanillesauce servieren.
    Recent Posts
    Showing 2 comments
    • coach net reviews

      I just could not leave your site prior to suggesting that I actually enjoyed the standard information an individual supply to your guests? Is going to be again continuously to check up on new posts

    • How to write a paper you don't want to write? Order it at

    Start typing and press Enter to search